FAQ

Was ist eigentlich ein Bundesunternehmen? Wann findet das Bundesunternehmen statt? Wie entscheiden Pfadis mit? Was hat es mit der Vollversammlung auf sich? Diese Fragen beantworten wir in den FAQ.

Was ist ein Bundesunternehmen?
Projekte in der Pfadfinderstufe heißen „Unternehmen“. Beim Bundesunternehmen treffen sich Pfadfinder*innen aus ganz Deutschland, um gemeinsam ins Handeln zu kommen. Wir verstehen drunter auch ein Projekt von Pfadis für Pfadis auf Bundesebene der DPSG.

Wer entscheidet, wie das Bundesunternehmen aussehen soll?

Unsere Vorstellung ist, dass Pfadis nicht nur Zielgruppe sind, sondern auch Entscheider*innen. Denn wir glauben, dass die Jugendlichen selbst am besten wissen, wie ihr Bundesstufenunternehmen aussehen kann und soll. Wir wollen ihnen die Möglichkeit geben, nicht nur an etwas Großem teilzunehmen, sondern auch daran mitzuarbeiten. So erleben sie, dass sie etwas in der DPSG und der Gesellschaft bewegen können. Daher ist es uns wichtig, die Pfadis von Anfang an mit in die Entscheidungsndung und Planung des Bundesunternehmens einzubeziehen.

Was war das Green Gaterhing?
Beim Green Gathering haben wir im Januar 2021 mit einigen Trupps erste Ideen zu einem Bundesunternehmen gesponnen. Die Ergebnisse dienen als Grundlage für die Umfrage, in der alle Pfadis deutschlandweit zu Wort kommen sollen.

Was passiert bei der Umfrage?
Beim Green Gathering haben wir im Januar 2021 mit einigen Trupps erste Ideen zu einem Bundesunternehmen gesponnen. Die Ergebnisse dienen als Grundlage für die Umfrage, in der alle Pfadis deutschlandweit zu Wort kommen sollen. Die Umfrage geht ist von Mitte März bis Ende April online. Ziel ist es, dass möglichst viele Pfadis (und Pfadi-Leiter*innen) ihre Präferenzen für einzelne Aspekte des Bundesunternehmens abgeben. Auf Grundlage der Antworten entwerfen wir, die Projektleitung, drei Optionen (Konzeptentwürfe), in welcher sich die Präferenzen widerspiegeln.

Und die Abstimmung?
Von Mitte Mai bis Mitte Juni gehen wir mit den drei Optionen in die Abstimmung. Dann wählen die Pfadis aus den drei Konzeptentwürfen ihren Favoriten aus. Diejenige Option mit den meisten Stimmen wird anschließend umgesetzt.

Wozu dient die Vollversammlung?
Vom 10.-12. September 2021 findet eine Vollversammlung der Pfadfinderstufe statt. Auf der Vollversammlung füllen die Pfadis die ausgewählte Option mit Leben.

Wie fließen die Interessen der Pfadis bei der konkreten Planung des BUs ein?
Die Vollversammlung wählt unter ihren Mitgliedern einen Jugendbeirat, der die Planungen des Bundesunternehmens bis zur Durchführung begleiten wird. Mithilfe von kleineren „Blitzumfragen“ vergewissern wir uns, dass wir auf dem richtigen Weg bleiben.

Wer ist eigentlich in der Projektleitung?
Die Projektleitung besteht aus vier Menschen: Meike Hümmecke (BAK), David Dressel (DV Köln), Nils Gädkte (DV Fulda) und Marie Schwinning (DV Essen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.